VLW-Portal

Das Radius Hof Finale

 Baublog, News

Nachdem wir gestern einen aktuellen Blick auf die Baustelle in Gohlis geworfen haben, widmet sich der heutigen Blog unserer Wohnanlage in Lindenau.
Im April dieses Jahres ging es los mit dem so genannten Finale im Radius Hof. Dabei hatten wir Glück, das die Corona Pandemie keinen verspäteten Baustart mit sich brachte.

Viele der Häuser in der Wohnanlage wurden bereits bis zur Jahrtausendwende saniert. Finanzielle Gründe zwangen die VLW damals, die Arbeiten einzustellen. Was blieb, war das versprechen an die Lindenauer, die 7 unsanierten Häuser fertigzustellen, sobald es möglich ist. Das ist nun im vollen Gang.

Streng genommen ging das Vorhaben bereits 2018 los als das marode Dach erneuert wurde. Die vorgezogenen Arbeiten waren nötig, da die Schäden des jahrzehntelangen Leerstands immens waren.

Das Vorhaben teilt sich in 2 Bauabschnitte auf. Begonnen wurde im Haus 13. Wenn alles fertig ist, werden aus bisher 80 eher kleinen Wohnungen 54 Ein- bis Vierraumwohnungen. Die Größen liegen zwischen 38 bis 100 Quadratmetern.

 

In die Häuser 13, 11 und 3 kommen Aufzüge. Viele der Wohnungen bekommen große Balkone in Richtung des abgeschlossenen Innenhofes, der am Ende der Maßnahme ebenfalls aufgewertet werden soll.

Aktuell laufen die Abbrucharbeiten und damit der lärmintensive Teil. Das wird auch bis zum Spätherbst so bleiben. Er entfernt sich aber immer mehr vom bewohnten Bestand.

Parallel werden die Aufzugsschächte gemauert und es beginnen erste Rohbauarbeiten. Hofseitig wurden Gerüste gestellt, mit deren Hilfe die alten Loggien abgerissen werden. Auch die Gründungen für die neuen Balkone sind bereits vorbereitet. Demnächst beginnen die Putzarbeiten an den Fassaden der Häuser 13 und 11 in Richtung Credéstraße .

Im Gegensatz zu den anderen Projekten in Gohlis, arbeitet die VLW dieses Mal mit dem Architekturbüro Gehring & P Planungsgesellschaft GBR zusammen.

Auch dieses Sanierungsprojekt begleiten wir mit der Kamera. Die Dreharbeiten für den 1. Teil waren am 21. Juli 2020 und Mitte August soll der Beitrag fertig sein.