Pressemitteilung: Sven Moritz wird Vorstand der VLW eG

 News, Pressemitteilung

Leipzig, 5. Oktober 2018 – Der Aufsichtsrat der Vereinigten Leipziger Wohnungsgenossenschaft eG (VLW) hat Sven Moritz als weiteren Vorstand bestellt. Ab 1. Oktober 2018 wird das Leipziger Wohnungsunternehmen damit von drei Vorständen geleitet.

Wolf-Rüdiger Kliebes, Vorstandsvorsitzender der VLW: „Ich begrüße die Entscheidung unseres Aufsichtsrates, Sven Moritz zum Vorstand zu bestellen, sehr. Er hat viele Jahre als leitender Mitarbeiter und Prokurist zur positiven Entwicklung unserer Genossenschaft beigetragen. Insofern ist die Berufung eine zu recht erfolgte Würdigung seiner Arbeit und gleichzeitig eine vorrausschauende Weichenstellung in Richtung Zukunft.“

Der 39-jährige arbeitet seit 1997 für die VLW. Er absolvierte seine Ausbildung zum Kaufmann für Grundstücks- und Wohnungswirtschaft bei der Genossenschaft. Später qualifizierte er sich berufsbegleitend zum Immobilienökonom weiter. Als Leiter Wohnungswirtschaft verantwortete Sven Moritz knapp zehn Jahre lang die Vermietung und Verwaltung des Wohnungsbestandes der Genossenschaft.

„Vor mir liegt eine spannende Aufgabe mit vielen Herausforderungen. Über das in mich gesetzte Vertrauen unseres Aufsichtsrates freue ich mich sehr. Gemeinsam mit meinen Vorstandskollegen und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wollen wir die Gute Adresse in eine erfolgreiche Zukunft führen.“

Die Genossenschaft ist mitten in einem umfangreichen Sanierungsprogramm. Gut 70 Millionen Euro investiert das Unternehmen bis 2022 in 500 Wohnungen. Damit werden die noch circa sechs Prozent des stillgelegten Altbaubestandes der VLW in den kommenden Jahren saniert und vermarktet.